Besuchsregelung ab dem 01.06.2021

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,       
sehr geehrte Angehörige und Besucher,

Angesichts fallender Zahlen von COVID-Infektionen möchten wir Ihnen neue Besuchsmöglichkeiten anbieten. Wir bitten Sie aber auch künftig um Verständnis für alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen. Es ist unsere erste und vordringliche Verpflichtung die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter zu schützen und Neuinfektionen mit COVID-19 im Krankenhaus zu verhindern. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen herzlich!

Da trotz aller Sicherheitsmaßnahmen eine Übertragung der Erkrankung durch Besucher nicht sicher auszuschließen ist bitten wir weiterhin möglichst auf Besuche zu verzichten.

Folgende Besuchsregeln sind zu beachten:

  1. Besuche sind grundsätzlich anzumelden. Die Erlaubnis wird ausschließlich chef-/oberärztlich durch die behandelnde Abteilung ausgesprochen
  2. Zugelassen werden Besucher, die Unterlagen über Folgendes mitführen und bei Betreten der Klinik vorweisen
    - negativer tagesaktueller Antigen-Schnelltest eines zertifizierten Testzentrums
    - oder negativer PCR-Rachenabstrich, der nicht älter als 48 Stunden ist oder
    - oder vollständige COVID-Impfung, die länger als zwei Wochen zurückliegt.
    - Oder eine ärztliche Bescheinigung über eine vollständige Genesung einer COVID, frühestens 28 Tage nach Infektbeginn und maximal 6 Monate zurückliegend
  3. Besuche sind ab Tag 5 des stationären Aufenthaltes möglich. Ausnahmeregelung: Begleitung von Geburten, Sterbefälle.
  4. Kinder unter 16 Jahren sind weiterhin generell von einer Besuchserlaubnis ausgenommen. 
  5. Patienten dürfen maximal einen Besuch durch eine Person pro Tag empfangen.
  6. Besuche erfolgen in der Zeit zwischen 14 Uhr und 18 Uhr
  7. Die Besuchsdauer beschränkt sich auf maximal eine Stunde.
  8. Besuche von COVID positiven Patienten sind nicht erlaubt.
  9. Vor Ort ist eine Registrierung mit Symptomfragebogen erforderlich.
  10. Das Betreten der Klinik mit jeglichen Symptomen, die auf eine bestehende COVID-19-Erkrankung hindeuten können (Erkältungssymptome wie Husten/Atemnot, Schnupfen, Halsschmerzen oder Fieber oder einer Veränderung im Geruchs- oder Geschmacksempfinden, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen) ist untersagt. Dies gilt auch, falls Sie in den letzten zwei Wochen Kontakt zu einer Person mit bestätigter COVID-19-Infektion oder zu einem Infektionsverdachtsfall gehabt haben.
  11. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass überall in der Klinik eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Atemschutzmaske besteht.
  12.  Eine Händedesinfektion für mindestens 30 Sekunden ist beim Eintreffen in die Klinik sowie auf Station und beim Verlassen des Krankenhauses erforderlich.
  13.  Auch in der Klinik gelten überall selbstverständlich die Ihnen bekannten Abstandsregelungen von mindestens 1,5 Metern.
  14. Vom Foyer des Krankenhauses gelangen Sie mit den Aufzügen (maximal 4 Personen mit Abstand in einer Kabine) auf die Stationen. Hierbei sind ebenfalls das Abstandsgebot und das Tragen einer FFP2- Atemschutzmaske erforderlich.

Ärztliche Angehörigensprechstunden werden weiterhin nur in Ausnahmefällen persönlich erfolgen. Wir möchten Sie darum bitten, im Bedarfsfall telefonisch Kontakt zu den behandelnden Ärzten aufzunehmen.

Wegen der aufwendigen Kontrollen können vor Klinikeinlass längere Wartezeiten entstehen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

J. Schall
-Geschäftsführer-

Dr. R. Adams
- Ärztlicher Direktor-

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Fon: 02234 / 502-0
Fax: 02234 / 502-25104

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.