Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung

Die geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung ist ganzheitlicher therapeutischer Ansatz, um bei akuten Gesundheitsstörungen insbesondere bei internistischen, neurologischen, aber auch bei chirurgischen Erkrankungen des höheren Lebensalters eine Wiederherstellung der größtmöglichen Mobilität und Selbständigkeit erreichen zu können.

Insbesondere wird Wert auf die Therapie der so genannten geriatrischen Syndrome gelegt, hierzu zählen unter anderem Sturzneigung und Gangstörungen, demenzielle Syndrome, Inkontinenz, Kreislaufstörungen, Schwindelsyndrome, Depression, chronische  Schmerzen und allgemeine körperliche Abbauprozesse (Mangelernährung etc.).

Die Betreuung der Patienten erfolgt durch besonders geschultes Pflegepersonal, das eine so genannte aktivierende Pflege mit Einbeziehung der Teilhabe des Patienten bei Umsetzung der Aktivitäten des täglichen Lebens durchführt. Wesentlicher Baustein der Komplexbehandlung sind tägliche Therapieeinheiten von Physiotherapie und Ergotherapie.

Die Schwerpunkte der physiotherapeutischen Behandlung liegen im Training von Kraft, Ausdauer und allgemeiner Belastbarkeit. Es wird die größtmögliche Beweglichkeit, Selbständigkeit und Sicherheit im Alltag wiedererlangt und Pflegebedürftigkeit zu verringern versucht.
Von Seiten der Ergotherapie wird Eigenständigkeit in den Bereichen Körperpflege, selbständiges An- und Auskleiden, Essen, Trinken und alltägliche Bewegungsabläufe trainiert.
Während des stationären Aufenthaltes berät der Sozialdienst über Möglichkeiten der weiteren Hilfestellungen und Versorgungsangebote nach der Entlassung.

Wir sind gerne auch bei der Antragstellung und Koordination der Pflegeangebote behilflich.
Bindeglied der Therapie sind die Teambesprechungen von Pflege, Physio- und Ergotherapie, Sozialdienst sowie des ärztlichen Dienstes.
Unter ärztlicher Leitung erfolgt eine weitergehende Diagnostik und Therapieanpassung der akuten und chronischen Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung der Er-krankungen des höheren Lebensalters.

Eine geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung erfolgt in mindestens 15-tägigem stationärem Aufenthalt, damit wir mit unserem Team eine auf den Patienten abgestimmte Behandlung durchführen können.

Wir legen großen Wert darauf, die geistige Frische der Patienten zu erhalten oder zu stabilisieren, auf die derzeitige Lebenssituation von Patienten gezielt einzugehen und damit den Wünschen und Interessen beiderseits motiviert Therapieeinheiten zu gestalten.

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Fon: 02234 / 502-0
Fax: 02234 / 502-25104

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden