Ultraschallkurse

Sehr geehrte Kursteilnehmerin,
sehr geehrter Kursteilnehmer, 

herzlich willkommen auf unserer Homepage für Ultraschallfortbildung. Wir bieten Ultraschallkurse gemeinsam mit der Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Nordrhein an. Die Inhalte entsprechen den Vorgaben der kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Unsere Kurse vermitteln Ihnen ein fundiertes Wissen und praktische Fertigkeiten über die sonographische Beschallung hirnversorgender und peripherer Gefäße. Besonderen Wert legen wir auf die Besprechung der klinischen Konsequenzen unserer Befunde.

Im Grundkurs wird die Anatomie und Pathophysiologie der hirnversorgenden und peripheren Gefäßsysteme vorgestellt. Wir erlernen die Doppler-/Duplexsonographie der extrakraniellen hirnversorgenden Arterien, der abdominellen und peripheren Arterien sowie der Venen. Während der Grundkurs alle Gefäßterritorien umfasst werden die Aufbaukurse für hirnversorgende und periphere Gefäße getrennt veranstaltet.

Der Aufbaukurs dient der praktischen Vertiefung von Untersuchungstechniken. Im hirnversorgenden Aufbaukurs beschäftigen wir uns neben dem Carotisterritorium intensiv mit dem vertebrobasilären und intrakraniellen Stromgebiet. Im Aufbaukurs der peripheren Gefäße werden vor allem die Nierenarterien- und die peripheren Stenosen besprochen sowie alle aktuellen angiologischen Leitlinien vorgestellt. Anhand von Vorträgen und Falldarstellungen werden immer wieder Bezüge zwischen dem Ultraschallbefund und klinischen Fragestellungen hergestellt. Tricks und Kniffe, wie die Verwendung von Ultraschallkontrastmitteln bei unklaren Befunden, werden besprochen. Schließlich dient der jeweilige Abschlusskurs der Besprechung eigener mitgebrachter Untersuchungen und verschafft nach einem theoretischen und praktischen Kolloquium die Qualifikation zur eigenständigen Durchführung der Ultraschalldiagnostik hirnversorgender und peripherer Gefäße.

Dr. Steffen Plickert & Dr. Christoph FeldmannWir werden in allen Kursen die Untersuchungstechniken intensiv besprechen und üben. Bereits im Grundkurs, viel mehr aber im Aufbau- und Abschlußkurs, wird eng mit Patienten zusammengearbeitet.

Wir freuen uns auf interessante sonographische Wochenenden.


Ihre Kursleiter  

Dr. Steffen Plickert

Dr. Christoph Feldmann


Kursprogramme

Anmeldung

DEGUM-Stenosekriterien für die A. carotis interna

Ausbildungsrichtlinien gemäß der Ultraschallvereinbarung der KBV

Ausbildungsrichtlinien gemäß der Ultraschallvereinbarung der KBV 

Die Ausbildung in der Sonographie ist für den ambulanten Bereich durch die Ultraschallvereinbarung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung vom 10.2.93 geregelt. Für den stationären Bereich existieren keine Regelungen. Die Untersuchung erfolgt hier unter Aufsicht und Verantwortung des Chefarztes der jeweiligen Abteilung.

Grundvoraussetzung im ambulanten Bereich ist, daß der Untersucher Facharzt in einer der nachgenannten Gebiete ist. Ist er dies nicht, so muß er für den Bereich der extrakraniellen hirnversorgenden Gefäße eine mind. 18monatige ständige klinische oder vergleichbare ständige angiologische Tätigkeit im Fachgebiet Gefäßchirurgie, Innere Medizin, Neurologie oder Neurochirurgie nachweisen. Für intrakranielle Gefäße muß die Tätigkeit im Bereich Neurologie, Neurochirurgie oder Neuroradiologie erfolgen.

Extrakranielle Extrakranielle Intrakranielle
Dopplersonographie Duplexsonographie Dopplersonographie
  Gefäßchirurgie, Innere Medizin,
Kinderheilkunde, Neurochirurgie, 
Neurologie
 
Radiologische Diagnostik Radiologische Diagnostik Neuroradiologie
Allgemeinmedizin   Kinderradiologie
Augenheilkunde    

           
Untersuchungszahlen:
200 Patienten sind mit der betreffenden Methode selbständig zu untersuchen und zu dokumentieren. Liegt bereits eine fachliche Befähigung für die Doppler- und/oder Duplexsonograhie in einem anderen Anwendungsbereich vor, verringert sich die Untersuchungszahl auf 100 Patienten und die Mindestdauer der sonographischen Tätigkeit halbiert sich. Für die intrakraniellen Gefäße gilt eine solche Regelung nicht.

Ärzte, die nicht unter die vorgenannte Regelung fallen, können die fachliche Befähigung zum Ultraschall auf 3 verschiedene Arten erwerben:

  1. Soweit die Weiterbildungsordnung eines Fchgebietes den Erwerb "eingehender Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten" in der Ultraschalldiagnostik vorschreibt, gilt die Befähigung in der betreffenden Methode durch Vorlage eines Weiterbildungszeugnisses automatisch als nachgewiesen.
  2. Mindestens 4 monatige ständige oder 24 monatige begleitende Tätigkeit in der Ultraschalldiangostik unter Anleitung eines "qualifizierten" Arztes.
  3. Erfolgreiche Teilnahme an von "qualifizierten" Ärzten durchgeführten Kursen. Zusätzlich sind die genannten Untesuchungszahlen unter Anleitung eines Arztes zu erbringen, der die Berechtigung zur Durchführung entsprechender Leistungen nach vertragsärztlicher Vereinbarung besitzt und/oder bezüglich der Methode "qualifiziert" ist. Der Grundkurs ist für alle Untersuchungsverfahren identisch. Der Aufbaukurs kann durch eine mind. 4wöchige Hospitation bei einem "qualifizierten" Arzt ersetzt werden. Der Abschlußkurs beinhaltet die Abschlußprüfung, bei der 200 Befunddokumentationen vorzulegen sind, von denen mind. 20 pathologische Befunde beinhalten müssen. Zwischen Grund- und Abschlußkurs müssen mindestens 9 Monate liegen.

Kurstyp Extrakranielle Intrakranielle Extrakranielle Dopplersonographie Dopplersonographie Doppler-/Duplex sonographie

Grundkurs: Interdisziplinärer Grundkurs über Doppler- und Duplexsonographie der Gefäße, insgesamt 24 h an mind. 3 Tagen

Aufbaukurs: 16 h/2 Tagen 12 h/2 Tagen 20 h/3 Tagen

Abschlußkurs: 12 h/2 Tagen 12 h/2 Tagen 16 h/2 Tagen

Qualifikation des Ausbilders:
Der "qualifizierte" Ausbilder im Sinne der Ultraschallvereinbarung verfügt über eine mind. 36 monatige eigenverantwortliche Tätigkeit im Bereich des betreffenden Ultraschallverfahrens und hat mind. 2000 Untersuchungen an hirnversorgenden Arterien selbst durchgeführt.

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Fon: 02234 / 502-0
Fax: 02234 / 502-25104

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!