Erstklassige Azubine im St.-Katharinen-Hospital

Im St.-Katharinen-Hospital Frechen sind rund 1000 Menschen beschäftigt, die in den Bereichen Medizin, funktionale Dienste und Verwaltung ihren Dienst versehen. Zudem ist das Frechener Krankenhaus Ausbildungsstätte für zahlreiche Berufe aller Sparten, die auch außerhalb des medizinisch-pflegerischen Spektrums angesiedelt sind. Den Ausbildungsgang Kauffrau für Bürokommunikation hat jetzt Anna Theus in verkürzter Ausbildungszeit abgeschlossen und mit Bravour gemeistert.

Anna TheusMit „sehr gut“ im Prüfungsergebnis zählt sie zu den Besten aus Betrieben in Rhein-Erft und Köln. Im Feierabendhaus in Hürth zeichnete IHK-Präsidentin Dr. Nicole Grünewald die Prüfungsbesten aus, zu denen die Frechenerin sich jetzt zählen darf. „Sie haben bewiesen, dass Sie trotz dieser wirklich extremen und noch nie dagewesenen Ausnahmesituation durch Corona unglaublich gute Leistungen erbringen und Ihr Ziel, Ihre Ausbildung exzellent abzuschließen, trotzdem erreichen können“, lobte die Präsidentin der IHK Köln die Prüfungsbesten in ihrer Festansprache unter anderem. „Ich habe eine gute Berufswahl getroffen“, sagte Theus im Nachgang. „Sowohl die Tätigkeit an sich, als auch die Arbeitsstätte in Wohnortnähe sind ideal für mich“, so der Befund. Deshalb wird die 23-Jährige auch künftig in der Verwaltung des St.-Katharinen-Hospitals arbeiten und fester Bestandteil des eingespielten Teams bleiben.

Info: Insgesamt haben 9.773 junge Frauen und Männer im Winter 2019/20 und im Sommer 2020 im Bezirk der IHK Köln Abschlussprüfungen in rund 150 unterschiedlichen Ausbildungsberufen abgelegt. Von ihnen krönten 446 Azubis ihre Ausbildung mit einem „sehr gut“, darunter 52 aus insgesamt 35 Betrieben im Rhein-Erft-Kreis. Die Festansprache hielt IHK-Präsidentin Dr. Nicole Grünewald gemeinsam mit Thorsten Zimmermann, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Rhein-Erft.

Bild (IHK Köln): Anna Theus gehörte zu den besten Absolventen der Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation.

Kontakt Presseservice neu: 02235 - 47 77 19 8, mobil: 01766 1557531

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Fon: 02234 / 502-0
Fax: 02234 / 502-25104

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.