Neue Hebammen-Hotline auf Geburtenstation Frechen

Dreifache Verstärkung im Team erwartet
Die neue Corona-Welle im Herbst erfordert abermals höchste Anstrengungen im St.-Katharinen-Hospital Frechen. Gut, dass hygienetechnische Abläufe und Infektionsschutzmaßnahmen inzwischen bestens eingespielt sind. „Die wieder zunehmenden Personalausfälle allerdings haben insbesondere die Geburtenstation als besonders sensiblen Bereich vor große Herausforderungen gestellt“, berichtet Dr. med. Ralf Rosendahl, der seine Chefarzttätigkeit als Leiter der Gynäkologie und Geburtshilfe im Juli 2022 aufgenommen hatte. „Deshalb freuen wir uns, ab 1. November drei neue Kolleginnen zur Verstärkung begrüßen zu können.“

Franka PostAls Leitende Hebamme ist bereits jetzt schon Franka Post am Start. Die erfahrene Geburtshelferin war zuvor am Krankenhaus Köln/Porz tätig und bringt langjährige Erfahrung aus dem Bereich der Elternschule, sowie Hebammensprechstunde, Geburtsvorbereitungskursen und Stillberatung mit. „Pläne für einen erweiterten Rundumservice für werdende Eltern, gibt es schon viele“, berichtet Rosendahl. „In dieser Phase der Corona-Welle gilt es aber zunächst vorrangig, die 24-StundenBereitschaft unserer Geburtenabteilung zuverlässig zu gewährleisten. Mit den neuen Kolleginnen gewinnen wir einen willkommenen Zuwachs im Team, so dass eventuelle Ausfälle künftig kompensiert werden können.“

Neu: Eine neue Hebammen-Hotline für werdende Eltern ist ab

Montag, 24.10.22, montags bis donnerstags, 9-12 Uhr, erreichbar. Hier können etwa individuelle Beratungstermine oder Kreißsaal-Führungen vereinbart werden. Aber auch Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt finden über die Hotline niederschwellig einen Platz. Die üblichen Gruppenführungen können Corona-bedingt derzeit nicht stattfinden.

Hebammen-Hotline, montags bis donnerstags, 9-12 Uhr: 0170 6533895

Bild: Franka Post steht als Leitende Hebamme am Frechener St.-Katharinen-Hospital
für individuelle Beratungen per Telefon-Hotline bereit.

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Fon: 02234 / 502-0
Fax: 02234 / 502-25104

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!