• Slide1

Klinik für Neurologie

Das Fachgebiet der Neurologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks, der äußeren Nerven sowie der Muskulatur. Hierunter fallen z.B. Diagnosen wie Schlaganfall, Epilepsie, Multiple Sklerose oder Polyneuropathie.

In den ersten Jahrzehnten der Geschichte dieses Spezialgebiets der Medizin stand die Diagnosestellung sowie ärztliche Begleitung der Erkrankten im Vordergrund. In den zurückliegenden Jahren wurden jedoch ganz erhebliche Fortschritte im Bereich der Therapie erzielt. Vermächtnis der Geschichte ist eine besonders intensive Patientenzuwendung sowie die kritische Überprüfung neuer Behandlungsmethoden hinsichtlich ihres Nutzens für den Patienten.

Die Klinik für Neurologie im St. Katharinen-Hospital Frechen besteht seit dem Jahr 1989. Eine der ersten Spezialeinheiten zur Behandlung von Schlaganfällen (Stroke Unit) in Nordrhein-Westfalen wurde hier 1995 eingerichtet, so dass für die bei uns behandelten zahlreichen Schlaganfallpatienten eine besondere Expertise besteht. Die Klinik verfügt über 86 Betten, einschließlich 12 Betten auf der von der Deutschen Schlaganfallgesellschaft zertifizierten Stroke Unit sowie Betten auf der interdisziplinären Intensivstation.

Wir verfügen über die Möglichkeit bei frischen Schlaganfällen mittels Kathetertechnik eine Wiedereröffnung verschlossener Blutgefäße herbeizuführen („Mechanische Thrombektomie“). Dieser Eingriff wird von hierfür spezialisierten Neuroradiologen der Universitätsklinik Köln durchgeführt.

Klinik für NeurologieEs werden pro Jahr über 3000 Patientinnen und Patienten stationär behandelt. Wie in anderen neurologischen Kliniken erfolgt die Mehrzahl der Aufnahmen über unsere Notaufnahme. Die größte Gruppe bilden Patienten mit Gefäßerkrankungen des Gehirns (Schlaganfall, TIA, Gehirnblutung) dar. Weitere, häufig behandelte neurologischen Krankheitsbilder sind Parkinson-Erkrankungen, Multiple Sklerose, Gleichgewichtsstörungen und Schwindel, epileptische Anfälle, akute Rückenschmerzen und andere Erkrankungen der äußeren Nerven sowie Muskelerkrankungen.

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Fon: 02234 / 502-0
Fax: 02234 / 502-25104

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!